* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Solo on sea

Jeder Tag ist der gleiche, nichts verändert sich, man geht unter. Überall Wasser. Man fühlt sich alleine, in einer Menschenmenge. So alleine wie man sich noch nie gefühlt hat, nun denkt man nach.Man denk und denk, Gefühle überhäufen dich. Alles kommt Aufeinmal, du verlierst die Kontrolle, niemand kann dir Helfen. Dieser Gefühl des Kontrollverlustes macht dich ganz wahnsinnig. Doch du hast keine Chance. Du wirst erdrückt. Es tritt immer mehr Wasser in deine Umlaufbahn. Du gibst auf. Der druck ist dir zu groß. Plötzlich ein Lichtfunke. Du blickst auf. Ein breites lächeln macht sich auf deinem Gesicht breit. Doch was siehst du?
30.4.17 22:37


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung